Wie du mehr Reselling Nischen findest, als du jemals anbieten kannst

Wie du mehr Reselling Nischen findest, als du jemals anbieten kannst

Du weißt, dass du dir deine eigenen Reselling Nischen suchen musst, um dauerhaften Erfolg im Reselling zu haben. Deine potentiellen Kunden machst du auf dich aufmerksam, indem du regelmäßig neue Produkte aus deiner Nische listest und dein Angebot stets erweiterst. 

Aber wie kommst du auf die vielen Reselling Nischen?

Vorab eine gute Nachricht. Wenn du weißt, wo du hinschauen musst, dann ist es leicht, unendlich viele Reselling Nischen zu finden. Legen wir deshalb direkt los. In diesem Post zeige ich dir 7 Wege, wie du zahlreiche Reselling Nischen findest. 

1. Lies jeden Tag etwas Neues

Durch das Lesen von Büchern und Blogartikeln läuft nicht nur dein Reselling Business besser, sondern es ist auch ein idealer Ort für Inspiration, um neue Reselling Nischen zu erkennen. Das ist auch der Grund, weshalb ich jeden Tag Bücher und Blogartikel lese. Als Reseller solltest du dich regelmäßig auf den neuesten Stand bringen und weiterbilden. Wenn du jeden Tag etwas Neues liest, wird es dir niemals an Ideen mangeln. Und meist kommen vor allem dann die besten und interessantesten Ideen zustande, wenn du über ein Thema liest, das gar nichts mit deinem eigenen zu tun hat.

Das Ganze lässt sich natürlich auch auf andere Medien wie zum Beispiel YouTube oder Podcasts anwenden, falls du lieber Videos schaust oder zuhörst.

2. Schreibe Notizen, immer und überall

Du kannst nicht vorhersagen wann eine Idee kommt. Aber wenn Sie kommt, dann solltest du bereit sein. Habe deshalb immer ein Notizbuch bei dir, um deine Ideen und Inspirationen schriftlich festzuhalten und sofort niederzuschreiben. Alternativ lohnt es sich immer auch eine Notiz-App auf dem Smartphone bereit zu halten, falls du mal unterwegs bist und dein Notizbuch nicht dabei hast. Ansonsten ist die Gefahr zu groß, dass du deine Gedanken wieder verlierst. Mit der Zeit sammelst du auf diese Weise eine große Liste an potentiellen Reselling Nischen. Alle professionellen Reseller führen eine solche Liste. In meiner eigenen Sammlung habe ich bislang rund 30 Ideen für neue Nischen aufgeschrieben, auf die ich immer zurückgreifen kann. 

3. Klaue von anderen

Das ist ernst gemeint. Auch ich mache mir das Wissen anderer schlauen Köpfe oft zu Nutze und schaue mir an, was eben andere Reseller so treiben. Seien wir mal ehrlich: Was ist denn heute noch wirklich neu und innovativ? Fast alles hat es irgendwie und irgendwo schon mal gegeben oder gibt es immer noch. Und das weiß auch jeder gute Reseller. Deshalb haben auch sie meist von anderen guten Resellern etwas kopiert. Ideen „klauen“ und sich von anderen inspirieren lassen ist nichts verwerfliches. Im Gegenteil. Es ist aus meiner Sicht sogar Aufgabe eines Resellers, sein Marktumfeld immer zu beobachten und entsprechend zu recherchieren.

Eine Reselling Nische solltest du aber nicht einfach 1:1 kopieren – Versuche immer mindestens eine Sache anders zu machen, als alle anderen. Das kann eine andere Versandart sein, eine andere Kundenansprache und Service oder besonders kreative Produktbeschreibungen. Wichtig ist, dass du irgendwo deinen eigenen Touch hinein bringst, der dich von anderen unterscheidet. 

4. Schaue dir aktuelle Trends an

Suche im Internet nach aktuellen Trends. Menschen lieben neue Dinge. Deshalb wird es auch immer Chancen und Möglichkeiten geben, um in neu entstehende Nischen einzusteigen und neue Produkte anzubieten. Manchmal ist es nicht so offensichtlich, welche Nischen hinter einem heißen Trend stecken könnten. Nimm dir deshalb ein paar Minuten Zeit, um ein wenig Brainstorming zu betreiben. Ich bin mir sicher, dass sich dadurch schnell die ein oder andere Idee finden lässt. 

5. Nutze bestehende Nischen

Wir fokussieren uns in der Regel immer auf Neues, vergessen dabei aber oft was wir bereits haben. Wenn du schon als Reseller aktiv bist und bereits Produkte verkaufst, dann prüfe doch mal deine Statistiken. Welche Produkte verkaufen sich am besten? Vielleicht gibt es ähnliche Produkte, die du zusätzlich in deinem Shop anbieten und somit deine Umsätze steigern kannst. Alternativ kannst du auch überlegen, ob es zu deiner Nische noch bestimmte Unternischen gibt, die du bedienen könntest. Wenn du beispielsweise im LEGO Bereich aktiv bist und LEGO Sets verkaufst, dann könntest du als eine Art Unternische auch einzelne Bausteine, Bauanleitungen oder Minifiguren anbieten. Ein näherer Blick in das eigene Produktangebot lohnt sich!

6. Eigene Kreativität nutzen

Bist du ein kreativer Kopf und kannst Dinge wie Accessoires, Kleidung, Kunst oder Ähnliches selbst herstellen? Dann könntest du deine Kreativität sicherlich auch dazu nutzen, um daraus eine Reselling Nische zu machen und diese Dinge professionell zu verkaufen. Die Plattform Etsy eignet sich zum Beispiel hervorragend dafür, da auf dieser Plattform im Gegensatz zu eBay und Amazon, überwiegend handgemachte und einzigartige Produkte verkauft werden. Auch wenn du dich selbst wenig für Kreatives begeistern kannst, kann sich ein kleiner Blick auf der Blattform Etsy dennoch lohnen, um weitere Inspirationen und Ideen zu bekommen.

7. Mache einfach mal nichts

Manchmal kommen einem die besten Ideen, wenn man einfach mal gar nichts macht. Unser Gehirn arbeitet im Unterbewusstsein durchgehend daran, neue Ideen zu entwickeln. Selbst während unseres Schlafs. Nimm dir mal vor, genau das Gegenteil zum bewussten Recherchieren nach neuen Ideen zu machen. Gehe eine Runde spazieren oder nimm dir Zeit für ein längeres Bad. Mit ein wenig Glück kommt dabei die ein oder andere gute Idee bei raus. Probier’s einfach mal. Und vor allem: Vertraue dir selbst. 

Das waren meine 7 Wege für noch mehr Reselling Nischen. Fang am besten gleich mit deinen ersten Actions an. Deine Kunden warten schon.

P.S. Falls du dir gleich schon konkrete Nischen Ideen ansehen möchtest, dann kannst du dir hier meine ausführliche Zusammenfassung von über 200 Nischen ansehen. 

Mit welchem dieser Wege zur Nischenfindung willst du starten?

Anzeige