So findest du einen Großhändler für jede Produktnische

So findest du einen Großhändler für jede Produktnische

Sobald du eine Entscheidung darüber getroffen hast was du verkaufen möchtest, geht’s in der Regel gleich auf die Suche nach einem passenden Großhändler und Produkten für deine gewählten Produktnischen. Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, um an neue Produkte zu gelangen, die du dann auf Marktplätzen wie eBay oder in einem eigenen Online-Shop anbieten kannst. In diesem Beitrag habe ich dir bereits einige Möglichkeiten zusammengefasst, wie du als Reselling Anfänger schon mit wenig Startkapital an günstige Reselling Produkte kommen kannst. 

Im heutigen Beitrag gehen wir einen Schritt weiter und fokussieren uns auf den Produkteinkauf über Großhändler. Ich zeige dir, wie du einen Großhändler für jede Produktnische finden kannst. In diesem Beitrag bekommst du zudem konkrete Links an die Hand, damit du dich schon heute auf die Suche nach einem passenden Großhändler begeben kannst. 

Vorteil von Großhändlern

Grundsätzlich liegt der größte Vorteil bei der Produktbeschaffung über Großhändler darin, dass man meist günstigere Einkaufspreise bekommt. Diese Einkaufspreise können zusätzlich durch weitere Mengenrabatte in der Regel noch weiter gesenkt werden. Es liegt auf der Hand, dass die Beschaffung von Produkten über Großhändler meist auch ein wenig Startkapital voraussetzen. Insgesamt bieten Großhändler dafür aber auch deutlich bessere Konditionen, als wenn du die Waren ganz normal über Online-Shops und ähnliche Quellen einkaufen würdest. 

Um bei einem Großhändler eine Bestellung in Auftrag geben zu können, ist im Normalfall immer eine vorherige Registrierung notwendig. Hierfür wird neben einigen persönlichen Daten vor allem dein Gewerbeschein benötigt. Am besten nimmst du dir ein paar Minuten Zeit, um deinen Gewerbeschein einmal einzuspannen und in einem Ordner auf deinem Rechner abzulegen. Dieses Dokument wirst du nämlich noch öfter brauchen. Die Dauer einer Registrierung und eine entsprechende Bestätigung seitens des Großhändlers hängt immer ein wenig von dem jeweiligen Anbieter ab – meist folgt die Bestätigung aber schon innerhalb weniger Stunden. In einigen Fällen kann es aber auch mal ein paar Tage dauern. 

Darauf solltest du achten

Es gibt einige Punkte, die du bei der Auswahl deines Großhändlers berücksichtigen solltest. Zuallererst: Es gibt gibt keine Garantie, dass deine Registrierung bei einem Großhändler tatsächlich auch akzeptiert und bestätigt wird. Manche Großhändler wollen beispielsweise nur mit bestimmten Wiederverkäufern zusammenarbeiten oder verlangen einen bestimmten Mindestumsatz pro Jahr. Deshalb solltest du dich nie auf einen einzigen Großhändler verlassen, sondern parallel mehrere Großhändler kontaktieren. Doch auch aus anderen Gründen ist es sinnvoll, mit mehreren Großhändlern zusammenzuarbeiten. So hast du nämlich immer eine Alternative, falls mal ein Lieferant beispielsweise Lieferschwierigkeiten bei einem Produkt hat oder ein bestimmtes Produkt überhaupt nicht anbietet.

Zu einigen der wichtigsten Aspekte, auf die du bei deiner Großhändler-Wahl achten solltest, gehört neben einer großen Produktauswahl auch eine gute Produktqualität sowie vernünftige Preise.

Des Weiteren zeichnet sich die Qualität eines guten Großhändlers durch das Serviceniveau und die Kommunikation zwischen dir und dem jeweiligen Großhändler aus. Folgende Punkte spielen dabei eine wichtige Rolle:

  • Gute Erreichbarkeit über verschiedene Kanäle (E-Mail, Telefon und weitere Kanäle)
  • Schnelle Reaktionsgeschwindigkeit bei Anfragen
  • Termintreue bei Zusagen
  • Pünktlichkeit von Lieferungen
  • Generell hohes Maß an Zuverlässigkeit (beispielsweise gute Verpackungen, korrekte Versanddokumente, kulantes Verhalten bei Reklamationen oder in Garantie- und Gewährleistungsfällen)
Der Einkauf von Produkten bei Großhändlern ist eine Vertrauenssache.

Und deshalb solltest du jeden Lieferanten immer für dich persönlich überprüfen, da es leider auch hier – ähnlich wie in vielen anderen Bereichen – einige schwarze Schafe gibt. Schaue deshalb immer mindestens mal kurz nach, ob du im Internet Bewertungen zum jeweiligen Lieferanten finden kannst. Noch besser ist es, wenn du Lieferanten über eine Empfehlung von jemandem aus deinem Umfeld oder jemanden den du sehr gut kennst, finden kannst. Du kannst dein Risiko aber unter anderem auch dadurch mindern, indem du die erste Bestellung relativ klein hältst und sie als eine Art „Test“ ansiehst.

Einen guten Großhändler zu finden kann manchmal eine echte Herausforderung sein. Denn nicht immer lässt sich der ideale Großhändler auf Anhieb finden. Deshalb benötigst du für deine Recherchearbeit viel Geduld – die zahlt sich dann aber meistens mit einer guten und gewinnbringenden Kooperation aus. Wo du diese Recherche beginnen kannst, erfährst du im nächsten Abschnitt. 

Anlaufstellen für deine Großhändler-Suche

Im Folgenden gebe ich dir eine ausführliche Liste von möglichen Anlaufstellen, bei denen du deine Suche nach einem oder mehreren passenden Großhändlern schon heute starten kannst. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du mindestens über einen der genannten Wege einen passenden Großhandelspartner finden wirst. Du musst dir nur etwas Zeit nehmen, um eine entsprechende Recherche zu machen. Arbeite dich am besten Schritt-für-Schritt durch die folgenden Anlaufstellen durch:

1. Direkter Kontakt zu Herstellern

Eine der einfachsten Möglichkeiten mit einen Großhändler in Kontakt zu treten ist der direkte Kontakt zum Hersteller – Ja, so einfach geht es manchmal eben. Diese Anlaufstelle macht natürlich aber nur Sinn, wenn du auch schon weißt, welche Produkte du kaufen möchtest. 

Die Kontaktdaten der Hersteller sind in der Regel meist über eine einfache Google-Suche schnell ausfindig gemacht. Du brauchst den entsprechenden Hersteller also nur noch per Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch zu kontaktieren. Zwar ist es bei vielen Herstellern nicht ganz so einfach eine direkte Kooperation aufzubauen, doch gibt es meistens als Alternative die Möglichkeit, die Produkte über offiziellen Distributoren der jeweiligen Hersteller einzukaufen. Die Kontaktdaten dieser Distributoren erhältst du im Regelfall ebenfalls durch den Hersteller. 

2. Örtliche Industrie- und Handelskammern

Dieser Tipp klingt zunächst etwas oldschool – tatsächlich aber kannst du über deine örtliche Industrie- und Handelskammer an sehr gute Großhandels-Kontakte gelangen. Denn jede Industrie- und Handelskammer verfügt über entsprechende Register mit Kontaktdaten vieler Großhändler. Dort einmal nachzufragen kann also sicher nicht schaden. Über diesen Link findest du deine örtliche Industrie- und Handelskammer bei der du gleich nachfragen kannst. 

3. Branchenbücher

Ebenfalls eine eher traditionelle Variante sind Branchenbücher – die Gelben Seiten sind vermutlich das bekannteste Beispiel. Branchenbücher bieten im Grunde genommen eine Datenbank mit Kontaktdaten von Firmen aus allen möglichen Bereichen. Diese Datenbanken kannst du dir zu Nutze machen, um nach Großhändlern in deiner Nische zu suchen und diese nach und nach zu kontaktieren. Nachfolgend findest du einige der gängigsten Branchenbücher:

4. Lieferantenverzeichnisse

Eine etwas modernere Variante der zuvor genannten Branchenbücher sind spezielle Lieferantenverzeichnisse. Anders als bei Branchenbüchern werden hier in sehr umfangreichen Verzeichnissen nur Hersteller, Großhändler und Lieferanten aufgeführt. Man kann diese Lieferantenverzeichnisse also als eine Art Suchmaschine für Handelspartner ansehen.

Durch die oft sehr leistungsfähigen Suchfunktionen lassen sich ziemlich schnell passende Großhändler finden und Kontakt mit ihnen aufnehmen. Ein wesentlicher Vorteil von Lieferantenverzeichnissen ist die Möglichkeit, mehrere Großhändler mit einer identischen Anfrage gleichzeitig kontaktieren zu können. Dadurch kann jede Menge Zeit eingespart werden. Meist landen diese Anfragen auch bei den richtigen Ansprechpartnern, sodass eine ebenfalls schnellere Bearbeitung erfolgen kann. Du musst im Anschluss also nur noch die eingehenden Rückmeldungen prüfen und die für dich besten Kontakte raussuchen. Diesen Service bieten die meisten Anbieter allerdings nicht kostenlos an. Oft ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft notwendig, die aber dennoch lohnenswert sein könnte. 

Hier findest du eine Liste der bekanntesten Lieferantenverzeichnisse:

5. Großhändler-Marktplätze

Ähnlich wie bei eBay und Amazon gibt es auch für Großhändler entsprechende Marktplätze, die allerdings nur für Gewerbetreibende zugänglich sind. Anders als bei den Branchenbüchern oder Lieferantenverzeichnissen, kannst du auf diesen Marktplätzen nach konkreten Produkten suchen. Natürlich bekommst du auch auf diesem Wege die notwendigen Kontaktdaten des jeweiligen Großhändlers. 

Beispiele für einige dieser Großhändler-Marktplätze findest du hier:

Die Nutzung von Großhändler-Marktplätzen ist ähnlich wie bei den Lieferantenverzeichnissen meist ebenfalls kostenpflichtig.

6. Fachmessen

Der Besuch von Fachmessen für Händler ist ebenfalls eine hervorragende Möglichkeit, um mit Herstellern, Großhändlern und Lieferanten persönlich in Kontakt zu treten. Dadurch kannst du dir in einem Vorgespräch schon einen ersten Eindruck über das Sortiment und die Qualität machen. Zu einer der bekannteren Händler-Messen zählt beispielsweise die IAW Messe in Köln.

Durch die aktuell Corona-bedingte Situation finden derzeit aber leider noch keine echten Fachmessen statt. Früher oder später wird es diese aber sicherlich wieder geben. Deshalb kannst du die Zeit bis dahin schon dazu nutzen, um dich entsprechend vorzubereiten. Beispielsweise könntest du an der Verbesserung deiner Unternehmenspräsenz arbeiten (Erstellung von Visitenkarten mit Hilfe von Vistaprint oder eines Logos über Fivver*  und vieles weitere). 

7. Weitere Recherche im Internet

Zum Schluss bleibt dann noch die direkte Google-Recherche, über welche du natürlich ebenfalls Kontaktdaten von Großhändlern finden kannst. Hier findest du noch ein paar weitere Beispiele wie du weitere Großhändler finden kannst:

  • Schaue dir verschiedene Händler-Foren an (beispielsweise über Xing, Linkedln oder in entsprechenden Facebook Gruppen)
  • Tausche dich einfach mit anderen Resellern aus (beispielsweise über Instagram oder entsprechende Facebook Gruppen)
  • Kontaktiere große Händler die auf Marktplätzen wie eBay und Amazon aktiv sind – auch so lässt sich der ein oder andere gute Großhandels-Kontakt aufbauen

Noch ein paar Hinweise 

In meinen oben genannten Tipps zur Großhändler-Suche habe ich den Fokus eher auf Webseiten und Marktplätze gesetzt, die überwiegend deutsche Hersteller, Großhändler und Lieferanten aufführen. Auf die Nennung von beispielsweise chinesischen Großhandels-Marktplätzen wie Alibaba oder AliExpress habe ich bewusst verzichtet, da der Import von Produkten nach Deutschland ein wenig komplizierter ist. Als Importeur gilt man nämlich in der Regel immer auch als Hersteller – damit gehen einige rechtliche Pflichten einher, weshalb ich den Import von Waren aus dem Ausland für Anfänger nicht unbedingt empfehlen würde. 

Für’s erste solltest du dir also merken, dass bei Bestellung von Waren außerhalb Deutschlands (insbesondere auch außerhalb der EU) umfangreichere gesetzliche Regelungen gelten. In diesen Fällen solltest du dich vorher unbedingt über deine Pflichten als Händler informieren. Auf dieses Thema werde ich künftig in einem separaten Beitrag noch einmal näher eingehen – stay tuned!

Wie schaut’s denn bei dir aus – hast du schon deinen ersten Großhändler am Start?

Anzeige