Reselling Ziele 2021

Meine Planung

Reselling Ziele 2021 - Meine Planung

Heute gebe ich dir einen Einblick in meine Planung für das Jahr 2021 und welche Reselling Ziele ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe. Einen kleinen Teaser dazu gab es bereits in meinem letzten monatlichen Report für Dezember 2020. 

Grundsätzlich habe ich mich zur Festlegung meiner Ziele für das Jahr 2021 an drei Hauptzielen orientiert, die ich in ähnlicher Form bereits im vergangenen Jahr verfolgt habe. Einigen von euch werden diese drei Hauptziele sicherlich auch schon bekannt sein, da ich sie auch regelmäßig auf diesem Blog hier und hier aktualisiere (mindestens einmal wöchentlich). 

Ebenso habe ich bei der Zielsetzung auch meine frei verfügbare Zeit berücksichtigt, da ich ja zur Zeit noch 4 Tage pro Woche meinem Angestellten-Job nachgehe. Was viele nicht wissen: Bis zur Jahreshälfte von 2020 waren das sogar noch 5 Tage pro Woche – also eine ganz normale Vollzeit-Tätigkeit. Damals hatte ich mich aber entschieden, meine Arbeitszeit auf etwa 80% zu reduzieren, um mich mehr mit dem Thema Reselling und damit dem An- und Verkauf von Produkten beschäftigen zu können. Sämtliche Ziele sind vor diesem Hintergrund also für mich möglichst realistisch, aber dennoch etwas herausfordernd gesetzt worden. 

Fangen wir zunächst mit meinen drei Hauptzielen für dieses Jahr an:

Ziel 1: 250 Listings

Bis zum Ende des Jahres möchte ich mindestens 250 verschiedene Produkte in meinem Resellbuddy eBay Shop gelistet haben. Weitere Listings der selben Produkte wird es zwar auf anderen Plattformen ebenfalls geben, diese werde ich aber nicht als zusätzliche „Listings“ zählen. Sonst wäre es ja viel zu einfach dieses Ziel abzuhaken. 

Ziel 2: 1.000 Sales

Durch die Steigerung meiner Listings hoffe ich bis zum Jahresende insgesamt mindestens 1.000 Sales machen zu können. Dabei können die Sales plattformübergreifend erfolgen. Sie müssen also nicht nur auf eBay zustande kommen. 

Ziel 3: 30.000€ Umsatz

Analog zu den Sales möchte ich ebenso bis zum Ende des Jahres einen Umsatz von mindestens 30.000€ erreichen. Bei 1.000 Sales wäre das ein durchschnittlicher Warenkorb von rund 30€ was tatsächlich so in etwa auch bei meinen aktuellen Sales hinkommt. 

Du merkst vielleicht, dass diese drei Hauptziele eher „harte“ Zahlen sind, die ich bis zum Jahresende erreichen möchte. Dahinter stehen aber logischerweise viele weitere Dinge die ich erledigen muss. Sonst wird es fast schon unmöglich diese Zahlen auch wirklich zu erreichen. Diese „weiteren Dinge“ habe ich in 4 Kategorien unterteilt, für die ich jeweils weitere Unterziele formuliert habe. 

Und das sind die 4 Kategorien mit den weiteren Unterzielen für das Jahr 2021:

A. Angebot erweitern

Ziel 4: 25.000€ Warenbestand

Konsequent neue Produkte einzukaufen und das Warenlager zu füllen ist eine der wichtigsten Tätigkeiten im Reselling. Deshalb werde ich im Laufe des Jahres meine kompletten Reselling Einnahmen wieder zu 100% in neue Produkte reinvestieren. Um den Ausbau meines Warenlagers auch irgendwie messbar zu machen, werde ich am Ende des Jahres eine kleine Inventur vornehmen und den aktuellen Gesamtwert meines Bestands ermitteln. Dafür werde ich die  voraussichtlichen Verkaufspreise als Basis nehmen. Insgesamt möchte ich so bis zum Ende des Jahres einen Warenbestand im Wert von mindestens 25.000€ erreicht haben (derzeit ist es etwa die Hälfte). 

B. Neue Marktplätze nutzen

Ziel 5: Produkte auf Shpock anbieten

Einige kleinere Versuche habe ich bereits im vergangenen Jahr gestartet. In diesem Jahr soll es aber nicht mehr nur bei Versuchen bleiben. Stattdessen möchte ich meine Produkte auf weiteren Marktplätzen anbieten und dort entsprechende Shops aufbauen. Einer dieser neuen Marktplätze wird Shpock sein, über welchen ich in vergangenen Reports schon einige male berichtet habe. 

Ziel 6: Produkte auf eBay Kleinanzeigen anbieten

Auch die Plattform eBay Kleinanzeigen steht auf meinem Plan. Hier werde ich meine Produkte ebenfalls künftig anbieten. Allerdings werde ich dort ausschließlich den Versand anbieten. Nur in absoluten Ausnahmefällen werde ich eine Abholung ermöglichen. Denn ich möchte aus Zeitgründen auf zusätzlichen Aufwand durch persönliche Treffen möglichst verzichten.

C. Automatisierung bestehender Prozesse

Ziel 7: Automatische Rechnungserstellung und Versand

Eine Maßnahme zur Vermeidung von unnötigen manuellen Aufgaben ist die Automatisierung einiger bestehender Prozesse. Hier allen voran die automatische Rechnungserstellung sowie der automatische E-Mail-Versand von Rechnungen direkt an meine Kunden. Diese Aufgabe möchte ich künftig nicht mehr selbst machen, sondern zu 100% automatisiert über einen professionellen Dienstleister laufen lassen. Die dadurch gewonnene Zeit werde ich dann selbstverständlich in andere Themen investieren, die mein Reselling Business auf das nächste Level bringen sollen.

Ziel 8: Automatischer Druck von Versandlabels 

Auch das Thema Versand möchte ich sehr bald angehen. Zunächst möchte ich hier die Anschaffung eines Etikettendruckers vornehmen. Im Anschluss werde ich dann den Druck der Versandlabels automatisieren, sodass die bei eBay (und später bei anderen Marktplätzen) hinterlegen Kundendaten automatisch geladen und für das Versandlabel genutzt werden. Ich brauche das ausgedruckte Versandlabel dann nur noch auf das jeweilige Paket zu kleben. Dieser Vorgang erspart mir dann hoffentlich nicht nur das lästige Abtippen von Versanddetails auf den Seiten der Deutschen Post, DHL und Hermes, sondern auch jede Menge Zeit bei der Abgabe der Pakete. Denn bei den Versanddienstleistern müssten die Pakete künftig dann nur noch kurz eingescannt werden. 

D. Support-Aufgaben

Ziel 9: Steuererklärung 2020

Neben den eigentlichen Reselling Aufgaben gibt es auch diverse Support Aufgaben, die zusätzlich anfallen und gemacht werden müssen. So auch die Steuererklärung für das vergangene Jahr und die damit einhergehende Erstellung einer Einkommens-Überschuss-Rechnung (EÜR). Dieses Thema wird mich sicherlich die nächsten ein paar Tage beschäftigen.

Ziel 10: Erstes Büro & Lager beziehen

Und zum Schluss folgt ein Ziel, dass eigentlich keines ist: Der Einzug in mein erstes Büro (inkl. Lagerfläche). Es ist insofern eigentlich kein Ziel, da ich in meiner aktuellen Phase noch nicht wirklich ein Büro oder ein zusätzliches Lager brauche. Die aktuellen Möglichkeiten Zuhause sowie meine verfügbare Lagerfläche reichen momentan noch vollkommen aus. Allerdings bietet sich bei mir aktuell die Möglichkeit, ein kostenfreies Büro (inkl. Lagerfläche) zu beziehen. Diese Chance möchte ich natürlich gerne wahrnehmen und aus diesem Grund ist dieses Thema hier auch auf die Liste gelandet und als abschließendes Ziel aufgeführt worden.  

So. Jetzt habe ich aber erstmal genug Ziele aufgelistet. Nun ist es an der Zeit auch wirklich was umzusetzen und an diesen Zielen zu arbeiten! 

In meinen regelmäßigen monatlichen Updates werde ich dich natürlich weiterhin auf dem aktuellsten Stand halten. 

Was hältst du denn von meinen Zielen? Und welche Ziele hast du dir selbst für das Jahr 2021 gesetzt?