Wer steckt hinter Resellbuddy?

Mein Name ist Anton – Wobei Ich eigentlich von jedem kurz „Ante“ genannt werde. Ich bin 29, komme aus Frankfurt am Main und beschäftige mich seit mittlerweile rund 8 Jahren mit dem Thema Reselling. Bislang allerdings immer nur nebenbei, als Ergänzung zu all den anderen Dingen die man so macht.

In meinem „normalen“ Leben arbeite ich bei einer der größten Privatbanken in Deutschland und bin dort als Product Owner im Versicherungsumfeld angestellt. Zuvor habe ich einen ganz normalen Bildungsweg mit den üblichen Stationen durchlaufen – Beginnend mit der Schule, darauf folgend mit einem Studium und nun bin ich seit wenigen Jahren in der Berufswelt angekommen.

Ich war schon immer ein kleiner Reseller.

Meinen ersten Deal habe ich bereits mit 13 Jahren gemacht – Der Unerfahrenheit geschuldet, allerdings aber auch einen wirklich schlechten (und dummen) Deal. Während eines Sommerurlaubs in Kroatien kaufte ich an einem der Verkaufsstände am Strand 3 scheinbar echte Marken-Sonnenbrillen für jeweils 15€. Günstig, dachte ich mir! Diese Sonnenbrillen wollte ich dann später wieder teurer weiterverkaufen. Im ersten Moment klappte das auch ganz gut, denn meine erste Sonnenbrille verkaufte ich kurz danach für rund 40€ über eBay. Die Freude hielt aber natürlich nicht lange. Denn der Käufer meldete sich schon kurz darauf, um mir mitzuteilen, dass die Sonnenbrille nicht echt sei und er sein Geld zurück haben möchte. Das habe ich dann natürlich sofort gemacht, da ich mir weiteren Ärger ersparen wollte. Für mich war das damals mit 13 erst einmal ein großer Dämpfer.

Die Freude am Thema Reselling konnte ich dann im Laufe der Jahre glücklicherweise wiederfinden. Während meiner Schulzeit und auch neben dem Studium habe ich immer wieder Produkte finden können, die ich günstig ankaufen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu einem höheren Preis verkaufen konnte. Damit habe ich mir mit der Zeit regelmäßig etwas dazu verdienen können. Verkauft habe ich so ziemlich alles was ich günstig finden konnte. Überwiegend waren das Dinge aus dem Bereich „Fashion“, darunter Uhren, Jeans, T-Shirts, Schuhe und vieles mehr. Aufgrund der vielen Rücksendungen die ich damals hatte, rate ich dir aber am Anfang lieber andere Produkte zu verkaufen. In der Kategorie „Fashion“ gibt es leider die höchsten Rückgabequoten im Vergleich zu anderen Produktkategorien. Auch ich habe aus diesem Grund meinen Fokus immer mehr auf andere Kategorien gesetzt. Heute sind es meistens Produkte aus dem Gaming, Spielwaren oder Elektronik Bereich, bei denen es deutlich weniger Rückgaben gibt.

Bis heute konnte ich über die vergangenen 8 Jahre schon mehr als 1.600 Produkte verkaufen und einen Gesamtumsatz von über 50.000€ erreichen – Für mich persönlich Wahnsinnszahlen, da ich das Ganze immer nur als Nebenbeschäftigung, zusätzlich zum Studium oder eben als Ergänzung zum normalen Job gemacht habe.

Warum dieser Blog?

Auch wenn ich unheimlich dafür dankbar bin, dass ich einen vergleichsweise guten Job mit tollen Arbeitskollegen und jeder Menge Freiheiten habe, merke ich doch ständig, dass ich mir das Arbeiten als Angestellter nicht dauerhaft vorstellen kann für meine Zukunft. Schon seit meiner Zeit im Studium habe ich ständig den Drang danach, ein eigenes Unternehmen aufzubauen, um eigene Ideen und Projekte umzusetzen. Viele Dinge habe ich dann auch wirklich in den vergangenen Jahren ausprobiert, aber an einer Sache bin ich dann doch immer hängen geblieben: Dem Reselling. Das an- und verkaufen von Produkten hat mir einfach schon immer Spaß gemacht.

„Irgendwann“ – sagte ich mir immer – werde ich mein eigenes Ding starten. Dieses „Irgendwann“ soll nun zu einem „Jetzt“ werden. Ich habe mich Ende 2019 dazu entschieden, mir nebenberuflich ein Reselling Business aufzubauen.  Schritt für Schritt. So lange, bis ich in der Lage bin, damit meinen aktuellen Job als Angestellter abzulösen und jeden Tag das machen darf, was mir wirklich Spaß und Freude bereitet. 

Mit diesem Blog möchte ich meinen Weg zum Vollzeit-Reseller ganz transparent dokumentieren. Nicht nur für mich selbst, sondern eben auch für alle anderen, die vielleicht ähnliche Träume und Ziele im Leben verfolgen. Darüber hinaus möchte ich auf diesem Blog natürlich auch mein gesammeltes Wissen teilen sowie Tipps aus der Praxis und meinem Alltag geben, die dir dabei helfen sollen, auch selbst ein eigenes Reselling Business aufzubauen. Dazu und zu vielen weiteren Themen wird es auf diesem Blog regelmäßig neue Inhalte geben.

Beste Grüße,
Ante