Monatliches Reporting

Februar 2021

Monatliches Reporting - Februar 2021

Mittlerweile haben wir schon Mitte März und es ist wieder höchste Zeit für ein Update zum vergangenen Monat – Februar 2021. Der Februar war aufgrund meiner gesetzten Prioritäten mit nur zwei geplanten „Hauptaufgaben“ vergleichsweise ein eher übersichtlicher Monat.

Wie gewohnt findest du unten wieder ein ausführliches Update zu meinem Fortschritt im vergangenen Monat. Ebenso erfährst du, welche Pläne ich für den aktuellen Monat habe.

1. Status Update

Folgendes war im Februar 2021 geplant:

I. Buchhaltung auf den aktuellen Stand bringen

II. Erstes Büro & Lager beziehen

I. Buchhaltung auf den aktuellen Stand bringen

Um es kurz und knapp auf den Punkt zu bringen: Das Thema „Buchhaltung“ ist ein klein wenig aus dem Ruder gelaufen. Denn auch im dritten Monat in Folge konnte ich meine To Do’s in diesem Bereich nicht abschließen. Ich komme hier zwar insgesamt gut voran, aber das reicht eben leider noch nicht.

Da das wichtigste zu diesem Thema schon in den vergangenen beiden monatlichen Reports für Dezember 2020 und Januar 2021 gesagt wurde, möchte ich dich an dieser Stelle nicht weiter langweilen und halte es deshalb kurz. Natürlich werde ich mich im März wieder um dieses Thema mit der notwendigen Priorität kümmern.

II. Erstes Büro & Lager beziehen

Nun aber zu einem etwas spannenderem und erfreulicherem Thema: Im Februar 2021 habe ich mein erstes Büro und Lager bezogen. Wie es dazu kam und warum ich schon in so einer frühen Phase ein Büro und Lager beziehe, habe ich in meiner Planung für das Jahr 2021 beschrieben.

Die Renovierungsarbeiten sind bereits im Januar abgeschlossen worden. Den Februar habe ich deshalb dazu genutzt, um meine ganzen Waren sowie mein komplettes Equipment von Zuhause in das neue Büro und Lager umzuziehen. Ich würde sagen, dass der Umzug aktuell zu etwa 90% fertig ist. Einige Dinge wie zum Beispiel mein Schreibtisch fehlen zwar noch, im Großen und Ganzen kann ich dieses To Do aber dennoch als erledigt abhaken. Die ersten Reselling Sessions konnte ich ebenfalls schon aus dem neuen Büro und Lager durchführen!

Im vergangenen Report habe ich dir einen kleinen Einblick in das noch leere Büro und Lager gegeben. Heute zeige ich dir einen etwas aktuelleren Stand mit befüllten Regalen:

Büro & Lager Umzug

Fazit zum Februar 2021:
I. Buchhaltung auf den aktuellen Stand bringen
II. Erstes Büro & Lager beziehen

2. Zahlen, Daten & Fakten

In der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht zu meinen drei wichtigsten Kennzahlen, die ich hier auf dem Blog regelmäßig aktualisiere.

Stand: 28.02.2021

Monat Listings Sales Umsatz
Januar 115 35 1.864,56 €
Februar 125 53 2.997,77 €
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Gesamt 2021 125 88 4.862,33€

Hinweis für die aufmerksamen unter euch: Es kann immer mal wieder vorkommen, dass die Zahlen vom Vormonat im aktuellen Report ein klein wenig abweichen, da manche Kunden beispielsweise im Nachgang doch noch von ihrem Kauf zurücktreten oder einfach nicht bezahlen. Diese Korrekturen nehme ich dann meistens im Folgemonat für das nächste Reporting vor.

Die oben gemachten Angaben beziehen sich derzeit rein auf meinen Resellbuddy eBay Shop, sodass alle Listings, Sales sowie der Umsatz zu 100% diesem Shop zuzuordnen sind. Sobald weitere Umsätze von anderen Marktplätzen dazu kommen, werden diese ebenfalls in die obere Übersicht mit einfließen.

3. Ausblick für März 2021

Da der Umzug in das neue Büro und Lager nun weitestgehend abgeschlossen ist, wird im März wieder ein wenig mehr Zeit frei, die ich nun für einige neue Themen nutzen kann. Diese Zeit möchte ich dazu nutzen, um mich neben dem Abschluss meiner Buchhaltungsthemen, auch mehr auf den Ausbau meiner eigentlichen Reselling Aktivitäten zu fokussieren.

Das Ganze werde ich natürlich ab sofort aus meinem neuen Büro und Lager tun – ich freue mich schon sehr darauf!

Folgendes ist für März 2021 geplant:

I. Buchhaltung auf den aktuellen Stand bringen

II. Vollständiger Wechsel meines Versanddienstleisters

III. Informieren über Geschäftskundenbeziehung und potentielle Rabatte beim neuen Versanddienstleister

IV. Nächster Optimierungs-/Automatisierungsschritt: Drucken von selbstklebenden Versandlabels

I. Buchhaltung auf den aktuellen Stand bringen

Wie bereits oben schon unter dem ersten Punkt erwähnt, bleibt das Thema Buchhaltung für März weiterhin auf der Agenda.

II. Vollständiger Wechsel meines Versanddienstleisters

Ich gebe es zu – der Titel dieses To Do’s klingt erstmal ein wenig hart.

In Wirklichkeit hat der geplante Wechsel meines derzeitigen Versanddienstleisters „Hermes“ aber eigentlich nichts mit der Qualität der Dienstleistung zu tun. Mit Hermes als Versanddienstleister bin ich grundsätzlich ganz zufrieden – preislich wie auch im Hinblick auf den Service.

Eine Sache ist mir in den vergangenen Wochen aber mit Blick auf meine ebay Angebote aufgefallen. Du hast vielleicht in diesem Report aus dem vergangenen Jahr gelesen, dass ich einen offiziellen, kostenpflichtigen eBay Shop gebucht habe. Diese Entscheidung hatte mehrere Gründe, die ich ebenfalls im selben Report sowie in diesem Beitrag erläutert habe.

Einer der vielen Gründe war, dass ich bei meinen Angeboten das „ebayplus“ Logo angezeigt haben wollte – ein Beispiel einer meiner Auktionen mit diesem Logo siehst du hier:

Beispiel ebayplus Logo

Was ist mir in diesem Zusammenhang also in den vergangenen Wochen aufgefallen?

Du ahnst es vielleicht schon: Immer dann, wenn ich als Versanddienstleister „Hermes“ angegeben hatte, wurde das „ebayplus“ Logo nicht angezeigt. Habe ich hingegen die Deutsche Post oder DHL als Versanddienstleister angegeben, wurde das Logo – bei sonst gleich bleibenden Einstellungen – immer angezeigt.

Da ich hinsichtlich des Versanddienstleisters derzeit keine besondere Präferenz habe und beide preislich wie auch vom Service in Ordnung finde, habe ich kurzerhand beschlossen, meine gesamten Angebote je nach Produkt entweder auf die Deutsche Post oder DHL umzustellen. Damit möchte ich sicherstellen, dass bei allen meinen Auktionen das entsprechende „ebayplus“ Logo angezeigt wird, welches für die Kunden auf den ersten Blick sicherlich etwas ansprechender sein sollte.

III. Informieren über Geschäftskundenbeziehung und potentielle Rabatte beim neuen Versanddienstleister

Nachdem der zweite Punkt mit dem Wechsel des Versanddienstleisters erledigt ist, möchte ich mich über die Möglichkeit einer Geschäftskundenbeziehung bei der Deutschen Post sowie der DHL informieren. In erster Linie geht es mir hierbei um potentielle Rabatte bei den Versandpreisen.

Inwiefern es in meiner Größenordnung möglich ist, Versandrabatte zu erhalten, kann ich zurzeit nicht beurteilen. Meine geplante Recherche wird mir hierauf aber sicherlich eine Antwort auf alle meine Fragen liefern. Alles was ich zu diesem Thema herausfinde, erfährst du natürlich ebenfalls in meinem nächsten monatlichen Report.

IV. Nächster Optimierungs-/Automatisierungsschritt: Drucken von selbstklebenden Versandlabels

Im Januar Report habe ich von meinem ersten Schritt in Richtung Automatisierung berichtet: Die automatische Erstellung von Ausgangsrechnungen mit Hilfe des Dienstleisters Bilbee*.

Im März 2021 möchte ich mit Blick auf die Automatisierung nun einen weiteren kleinen Schritt gehen. Geplant ist die Anschaffung eines Versandetikettendruckers für selbstklebende Versandetiketten.

Wie die meisten von euch, drucke auch ich meine Versandlabels derzeit über einen ganz normalen Haushaltsdrucker auf einem DIN A4 Blatt. Im Anschluss muss ich das Versandlabel dann passend ausschneiden und mit Hilfe von Klebeband an das Paket kleben. An sich ist das erst einmal kein großer Aufwand. Mit der nun steigenden Zahl von Bestellungen finde ich diesen Prozess aber leider immer nerviger und irgendwie auch nicht mehr wirklich zeitgemäß im Jahr 2021.

Deshalb habe ich mich entschieden, einen Teil meiner Umsätze in einen Etikettendrucker zu investieren, um künftig selbstklebende Versandetiketten drucken zu können. Diese Versandetiketten kann ich dann ganz einfach abziehen und an meine Pakete kleben. Damit würde es dann kein Ausschneiden von DIN A4 Blättern sowie Kleben mit einem Klebeband mehr geben. Somit spare ich mir also wieder ein wenig mehr Zeit, die ich in sinnvollere Tätigkeiten investieren kann!

Für welches Gerät ich mich entscheiden und wie zufrieden ich damit (hoffentlich) sein werde, erfährst du ebenfalls im kommenden monatlichen Report.

Wie war dein Febraur 2021? Schreib es mir gerne in die Kommentare.