Monatliches Reporting

Dezember 2020

Monatliches Reporting - Dezember 2020

Ein sehr seltsames, aber doch aufregendes Jahr 2020 ist vorüber und ich schulde dir noch einen letzten Report für den Monat Dezember 2020. Alles was ich noch so zum Jahresabschluss gemacht habe und wie es im Jahr 2021 und insbesondere dem Januar weiter geht, erfährst du in diesem Beitrag.

1. Status Update

Folgendes war im Dezember geplant:

  1. Umsätze auf einen vierstelligen Bereich bringen
  2. Buchhaltung auf aktuellsten Stand bringen
  3. Rückblick auf das Jahr 2020 und neue Reselling Ziele für 2021 formulieren

Und so bin ich dabei voran gekommen:

1. Umsätze auf einen vierstelligen Bereich bringen

Für Dezember und das damit verbundene Weihnachtsgeschäft war das große Ziel, einen neuen Umsatzrekord mit dem Resellbuddy eBay Shop zu erreichen. Der neue Wert sollte mindestens im vierstelligen Bereich landen.

Das Ergebnis: Ich konnte meinen Umsatz im Vergleich zum Vormonat November fast verdreifachen. Mit insgesamt 56 verkauften Produkten konnte ich damit im Dezember einen Umsatz in Höhe von 1.432,90€ erreichen. Mir ist allerdings klar, dass auch dieser Umsatz im Vergleich zu anderen größeren eBay Shops noch immer relativ klein ist. Deshalb darf ich mich auf diesem ersten kleinen Erfolg nicht ausruhen und muss natürlich weiter Vollgas geben. 

Dennoch kann ich für dieses Ziel ersteinmal festhalten, dass es definitiv erreicht wurde. Hier findest du noch einen Screenshot:

Umsatz Dezember 2020
2. Buchhaltung auf aktuellsten Stand bringen

Das Thema Buchhaltung halte ich kurz: Im Dezember bin ich nämlich ehrlicherweise so gut wie gar nicht dazu gekommen, weitere Vorbereitungen in dieser Hinsicht zu treffen. Möglicherweise habe ich mir mit dem Dezember und dem einhergehenden Weihnachtsgeschäft auch keinen günstigen Zeitpunkt ausgesucht, um mich mit steuerlichen Themen zu beschäftigen. Da das Thema allerdings weiterhin wichtig bleibt, landet dieses Ziel direkt wieder in die nächste Monatsplanung für Januar 2021.

3. Rückblick auf das Jahr 2020 und neue Reselling Ziele für 2021 formulieren

Die aufgrund der aktuellen Lage außergewöhnlich ruhigen Weihnachtstage habe ich genutzt, um das Jahr 2020 für mich einmal insgesamt zu reflektieren. Dabei habe ich mir natürlich auch die für 2020 gesteckten Reselling Ziele angeschaut und überlegt, was ich im Jahr 2021 besser machen kann.

Einige von euch haben sicherlich meine drei wichtigsten Ziele für das Jahr 2020 mitverfolgt, da ich die aktuellen Zahlen in der Vergangenheit ganz prominent auf der Hauptseite sowie bei den Reports auf diesem Blog regelmäßig aktualisiert habe. Folgende Ziele hatte ich im vergangenen Jahr:

  • 200 Listings: Bis zum Ende des Jahres möchte ich einen kleinen eBay Shop aufgebaut haben, in welchem insgesamt mindestens 200 verschiedene Produkte gelistet sind.
  • 1.500 Sales: Bis zum Ende des Jahres möchte ich mit meinem eBay Shop mindestens 1.500 Sales erreicht und damit jede Menge neuer Kunden gewonnen haben.
  • 50.000€ Umsatz: Bis zum Ende des Jahres möchte ich mit meinen Verkäufen einen Umsatz von mindestens 50.000€ erreicht haben. 
Und das war der Stand zum Ende des Jahres:
  • 86 von geplanten 200 Listings (43% des Ziels erreicht)
  • 144 von geplanten 1.500 Sales (9,6% des Ziels erreicht)
  • 3.815,96€ von geplanten 50.000€ Umsatz (7,6% des Ziels erreicht)

Wie du siehst war die Erreichung meiner Ziele im vergangenen Jahr eher durchwachsen als gut. Klar, den Resellbuddy eBay Shop gibt es auch erst seit Mai 2020 und ich hatte somit nur 8 Monate Zeit, um die Ziele zu erreichen. Daher war das Ganze schon ein wenig herausfordernd. Ich glaube aber trotzdem, dass da noch ein wenig mehr drin war. 

Ich muss mir aber auch eingestehen, dass meine verfügbare Zeit für das Reselling leider noch stark eingeschränkt ist. Denn ich bin ja weiterhin fest angestellt und arbeite an 4 Tagen die Woche – Dienstags bis Freitags – für meinen Arbeitgeber. Ich kann mich daher nur morgens vor der Arbeit, abends nach der Arbeit oder eben an den anderen freien Tagen um das Thema Reselling kümmern. Dazu kommt noch, dass ich neben dem Reselling auch noch das ein oder andere weitere Projekt verfolge.

Das alles sollen aber keine faulen Ausreden sein. Bei meinem Jahresrückblick war mir wichtig, alle möglichen Gründe durchzugehen und daraus Konsequenzen für das Jahr 2021 zu ziehen. Die wohl wichtigste Konsequenz für mich ist, dass ich meine Reselling Ziele teilweise ein wenig herunterschrauben werde, aufgrund der verfügbaren Zeit die ich habe. Sobald sich meine berufliche Situation aber ändern sollte und ich mehr Zeit zur Verfügung habe, werde ich die Ziele auch entsprechend anpassen. 

Für das Jahr 2021 lauten die wichtigsten Ziele also wie folgt:
  • 250 Listings: Bis zum Ende des Jahres möchte ich einen eBay Shop aufgebaut haben, in welchem insgesamt mindestens 250 verschiedene Produkte gelistet sind.
  • 1.000 Sales: Bis zum Ende des Jahres möchte ich mit meinem eBay Shop mindestens 1.000 Sales erreicht und damit jede Menge neuer Kunden gewonnen haben.
  • 30.000€ Umsatz: Bis zum Ende des Jahres möchte ich mit meinen Verkäufen einen Umsatz von mindestens 30.000€ erreicht haben. 

Ich denke diese neuen Ziele sind nun deutlich realistischer als vorher und vor allem auch innerhalb von 12 Monaten nebenberuflich eher machbar. Gleichzeitig sind sie aber auch weiterhin etwas herausfordernd. Das sollen sie auch sein, damit ich weiterhin motiviert bleibe!

Ich habe mir neben den drei genannten Hauptzielen auch noch einige weitere Ziele gesetzt, um das ganze Reselling Business auf das nächste Level zu bringen. Da diese weiteren Ziele allerdings den Rahmen dieses monatlichen Reports sprengen würden, werde ich in der kommenden Woche einen ausführlichen Beitrag dazu schreiben. In diesem werde ich dir meine Planung für das Jahr 2021 zeigen. Das wird auf jeden Fall interessant! 

Fazit zur Zielerreichung

  1. Umsätze auf einen vierstelligen Bereich bringen
  2. Buchhaltung auf aktuellsten Stand bringen
  3. Rückblick auf das Jahr 2020 und neue Reselling Ziele für 2021 formulieren

2. Zahlen, Daten & Fakten

In der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht zu meinen drei wichtigsten Kennzahlen, die ich hier auf dem Blog regelmäßig aktualisiere.

Stand: 01.01.2021

Monat Listings Sales Umsatz
Mai 0* 14 153,11€
Juni 38 14 417,54€
Juli 49 21 686,11€
August 51 2 57,00€
September 51 7 239,50€
Oktober 56 11 302,90€
November 82 19 526,90€
Dezember 86 56 1.432,90€
Gesamt 2020 86 144 3.815,96€

* Aufgrund einer kurzfristigen Sperrung im Mai wurden alle Auktionen von eBay für wenige Tage entfernt (mehr Details dazu findest du in meinem monatlichen Report für Mai 2020).

Für die aufmerksamen unter euch: Es kann immer mal wieder vorkommen, dass die Zahlen vom Vormonat im aktuellen Report ein klein wenig abweichen, da manche Kunden beispielsweise im Nachgang doch noch von ihrem Kauf zurücktreten oder einfach nicht bezahlen. Diese Korrekturen nehme ich dann meistens im Folgemonat für das Reporting vor. 

Die oben gemachten Angaben beziehen sich derzeit rein auf meinen Resellbuddy eBay Shop, sodass alle Listings, Sales sowie der Umsatz zu 100% diesem Shop zuzuordnen sind. In Zukunft plane ich weitere Shops auf anderen Plattformen zu eröffnen. Diese werde ich dann in der oben genannten Übersicht ebenfalls mit einbeziehen, sobald dort die ersten Umsätze vorliegen.

3. Ausblick für Januar 2021

Neues Jahr, neues Glück. Das sagt man doch so, oder? 

Wie ich vorher bereits geschrieben habe, wird es in der kommenden Woche einen ausführlichen Beitrag zu meinen Reselling Plänen für das Jahr 2021 geben. Um das beliebte Format dieser monatlichen Reports aber weiterhin aufrecht zu erhalten, erfährst du in diesem Beitrag natürlich jetzt schon, was ich im Januar so alles vor habe:

1. Buchhaltung auf aktuellsten Stand bringen

Wie ich vorher bereits erwähnt hatte: Da ich mich im Dezember nicht so wirklich um das Thema Buchhaltung kümmern konnte, verschiebt sich dieses To Do auf den Januar.  Hier geht es insbesondere um die Erledigung aller Vorbereitungen für die Steuererklärung, welche beim Finanzamt eingereicht werden muss. Dazu zählt also unter anderem die Erstellung aller noch fehlenden Rechnungen sowie der Einkommensüberschussrechnung (EÜR).

2. Rechnungserstellung automatisieren

Damit ich künftig weniger Zeit für das Schreiben von Rechnungen aufwenden muss, werde ich im Januar nach einer Möglichkeit suchen, um die damit verbundenen Prozesse zu automatisieren. Die Erstellung von Rechnungen sowie der darauffolgende Versand per E-Mail soll künftig komplett automatisch und ohne mein Eingreifen erfolgen. Die Automatisierung der Rechnungserstellung ist aus meiner Sicht einer der wichtigsten Punkte, um später auch wirklich richtig wachsen zu können und die eigene Zeit für wichtigere Dinge investieren zu können. 

Wie es mit der Automatisierung gelaufen ist und welchen Anbieter ich gewählt habe erfährst du im nächsten monatlichen Report. 

3. 25 neue Listings im eBay Shop

Wie auch in den Vormonaten werde ich nun verstärkt den Fokus auf die Erweiterung meines Angebots setzen. Damit möchte ich sicherstellen, dass ich meine Sales- und Umsatzziele im neuen Jahr auch wirklich erreichen kann. Für Januar plane ich deshalb mindestens 25 neue Listings zu erstellen (ausgehend von den Listings im Dezember 2020: 86). Damit ich das Ziel also erreiche, brauche ich insgesamt 111 Listings zum Ende Januar. 

Das war erstmal ein kleiner Ausblick für den Januar 2021. Im nächsten monatlichen Update erfährst du dann alle Details dazu wie es gelaufen ist. 

Lass mich doch mal in den Kommentaren wissen, wie dein Jahr 2020 so gelaufen ist?