Ebay Käufer sperren: So erteilst du Hausverbote auf Ebay

Ebay Käufer sperren: So erteilst du Hausverbote auf Ebay

Der Kunde ist König. So oder so ähnlich heißt es doch meist bei vielen Händlern. Manchmal sollte man aber aus persönlichen wie auch aus wirtschaftlichen Gründen von diesem Idealbild bewusst abweichen und bestimmte Ebay Käufer sperren.

Der Online-Marktplatz Ebay bietet dir hierfür als Händler eine einfache Möglichkeit, einzelne Käufer von deinen Angeboten und Auktionen künftig auszuschließen. Das macht insbesondere dann Sinn, wenn du mit bestimmten Käufern in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hast.

Im Folgenden zeige ich dir wie das geht.

Und so funktioniert’s

Schritt 1: Begebe dich zunächst über deinen eigenen Ebay Mitgliedsnamen zu den Kontoeinstellungen:

Schritt 2: Wenn du dich in den Kontoeinstellungen befindest, öffnest du nun die Verkäufereinstellungen:

Schritt 3: Innerhalb der Verkäufereinstellungen gehst du nun zur Kategorie „Ihre Käufer“ und öffnest dort die Liste der gesperrten Käufer indem du auf „Bearbeiten“ klickst:

Ebay Liste gesperrter Käüfer

Schritt 4: Um nun auch wirklich zur besagten Liste zu gelangen, musst du im letzten Schritt unter dem Punkt „Liste gesperrter Käufer“ nur noch auf den Link „Liste gesperrter Käufer verwalten“ klicken:

Und so sieht die Liste gesperrter Käufer aus:

Ebay Liste gesperrter Käufer eintragen

Hier kannst du nun die Nutzernamen oder die E-Mail-Adressen der Käufer eintragen, die du künftig von deinen Angeboten und Auktionen ausschließen möchtest. Achte bei mehreren Käufern darauf, dass du die Nutzernamen und die E-Mail-Adressen durch ein Komma trennst.  Durch Klicken auf den „Senden“ Button bestätigst du die Sperrung.

Tipp: Für diejenigen unter euch, die keine Umwege mögen gibt es alternativ auch einen Direktlink zur Liste der gesperrten Käufer: Hier klicken

Selbstverständlich kannst du dieselbe Liste wieder nutzen, um einen Käufer wieder zu entsperren. Hierfür musst du nur den entsprechenden Nutzernamen oder E-Mail-Adresse herauslöschen.

Weitere hilfreiche Funktionen

Neben der hier gezeigten Sperrung von einzelnen Ebay Käufern kannst du zudem auch ganze Käufergruppen sperren. Beispielsweise könntest du alle Käufer sperren, die eine bestimmte Anzahl von unbezahlten Käufen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes hatten. Oder aber auch Käufer, deren Lieferadresse sich an einem Ort befindet, an den du deine Produkte nicht versenden möchtet.

Darüber hinaus hast du auch die Möglichkeit dafür zu sorgen, dass dich gesperrte Käufer nicht mehr kontaktieren können. In diesem Fall würde der Button „Verkäufer kontaktieren“ deinen Käufern einfach nicht mehr angezeigt werden.

Diese und einige weitere Funktionen kannst du ebenfalls in der Übersicht wie unter Schritt 4 beschrieben ganz einfach einstellen.

Hast du auch schon mal einen Käufer auf Ebay gesperrt und wenn ja, warum? Ich bin gespannt auf deine Story.